Uncategorized

Blackberry 10 – Das Sorgenkind: Blackberry-World

Ja, ja… Ihr werdet mich belächeln, aber ich bekenne mich dazu: Ich bin ein Blackberry Unterstützer. Aus den Reihen der Android und Apple User wird jetzt sicher „gekicher“ aufsteigen aber ich bin wirklich zufrieden mit diesem kleinen süßen Gerät:

Aber da gibt es eine Sache, die Blackberry falsch gemacht hat.

Ich nenne das „Kind“ einfach mal bei dem Namen: Blackberry World

Für alle diejenigen unter euch, die damit nichts anfangen können: Ich rede über den Blackberry App Markt.

Blackberry hatte die clevere aber auch etwas dreiste Idee einfach Android Apps in ihren Markt zu portieren. Also im großen und ganzen war ich davon begeistert, wer wäre das denn auch nicht? Die Möglichkeit aus einem funktionierend App-Markt Apps zu portieren und zu verwenden klingt ja auch erstmal klasse.

Aber irgendwo muss es doch da einen Haken geben.

Natürlich, der Haken sitzt im Detail. Natürlich ist es möglich Android-Apps zu portieren. Natürlich war es ein klasse Schachzug dies zu ermöglichen. Aber welche Auswirkung hat denn diese Portierung für den Markt?

Das ganze mal am Beispiel: Runtastic (Sport App). Ich mag diese App, sie funktioniert wirklich wunderbar. Apple und Android zeigen da auch beide durchweg relativ viele positive Bewertungen. Auch über die Funktionalität kann man nicht streiten, es funktioniert eben einfach. Aber was ist mit der Blackberry App?
Sie hängt, es stockt alles, das Android Interface ist auf dem kleinen Q10 echt etwas überdimensioniert und andauernd verliert die App entweder das Mobile Datennetz oder ihr GPS Signal.

Ja Blackberry, durch die Portierung habt ihr eure Entwickler faul werden lassen. Der Markt wird überschwemmt mit schlechten Android-Apps und die Anzahl der Nativen-Apps ist wirklich überschaubar. Ich bin ja dankbar über so eine Möglichkeit, der möglichen Portierung von Android aber ich glaube Ihr habt da einfach auf das falsche Pferd gesetzt.

Ich bin mal gespannt wie es da so weiter geht.

 

1
0